Miami hat als eine der wenigen Grossstädte in den USA auch tolle Stände.So lässt sich Stadturlaub und Strandurlaub kombinieren. Weil es in der heimlichen Hauptstadt Folriads so viel zu sehen, zu tun un zu erleben gibt, solltet Ihr euch unbedingt einen guten Reiseführer besorgen.

Anreise

Nach dem Flug nach Miami stellt sich die erste Frage, wie man ins Hotel kommt. Idealerweise überlegt man sich das natürlich schon vor dem Flug.

Ocean Drive Miami
Ocean Drive Miami

In Miami gibt es ein sehr gut ausgebautes System an öffentlichen Verkehrsmitteln, trotzdem ist ein Mietauto sehr empfehlenswert. Ihr seid damit einfach flexibler und könnt nicht nur Miami, sondern auch die Umgebung erkunden. Cabrios, die in den meisten europäischen Ländern in der Premium-Kategorie zu finden sind und damit sehr teuer, gibt es in Miami bei jedem Autovermieter zu Hauf. Die grosse Konkurrenz drückt den Preis. Sodass Ihr ein Convertible, wie die Amerikaner sagen, bereits ab 20 Euro pro Tag bekommt.

Günstige Flüge nach Miami

Wenn Ihr von Europa nach Miami wollt, gibt es eigentlich nur einen Flughafen. Direktflüge von München, Frankfurt, Zürich oder Düsseldorf kosten ca. 800 Euro in der Economy Class und 2000 Euro in der Business Class. Lufthansa fliegt die Strecke Frankfurt Miami übrigens mit dem Airbus A380. Ich finde, das grösste Passagierflugzeug der Welt sollte man einmal gesehen haben.

Ist euch ein günstiger Flug wichtig, dann könnt Ihr mit Umsteigeverbindungen viel Geld sparen. Am günstigsten nach Miami kommt Ihr meistens mit Iberia. Dabei müsst Ihr in Madrid umstiegen. Die Flüge kosten rund die Hälfte im vergleich zu den Direktverbindungen. Ebenfalls sehr günstig sind die Flüge mit British Airways über London und TAP über Lissabon.

Business ClassWenn Miami nicht euer erstes Ziel in den USA ist und Ihr davon noch in New York oder einer anderen Stadt seid, müsst Ihr nicht den internationalen Flughafen als Ziel wählen. Fort Lauderdale, etwas nördlich vom Miami hat einen grossen Flughafen, zu dem es von vielen amerikanischen Städten Billigflüge gibt. Für die Fahrt nach Miami Beach braucht Ihr nicht länger als vom Flughafen MIA. Nach Downtown ist es 15 Minuten mehr. Dabei sind die Flüge deutlich günstiger.

Umgekehrt könnt Ihr das nutzen, wenn Ihr günstig in den Westen der USA kommen wollt. Die Flüge nach San Franzisko und Los Angeles sind sehr teuer. Fliegt Ihr nach Miami, könnt Ihr dort ein paar Tage bleiben und dann von Fort Lauderdale günstig an die Westküste Fliegen. Bei der Rückreise müsst Ihr dann natürlich von Fort Lauderdale nach Miami kommen. Dafür gibt es zahlreiche Anbieter, die auch mit Shuttlebussen zwischen den Flughäfen hin und her bringen. Die Fahrt dauert, je nach Verkehrslage, ca. eine Stunde und kostet lediglich 15 Dollar.

Business Class fliege zum Economy Preis?

Wenn Ihr euch was ganz Besonderes gönnen wollt und mal erleben, wie die Business Class auf so einem Langstreckenflug ist, dann solltet Ihr einen Blick auf www.flug-upgrade.com werfen. Es gibt nämlich Möglichkeiten kostenlose Upgrades zu erhalten. Natürlich klappt es nicht bei jedem Flug, aber ich habe auch schon das Glück gehabt und mit diesen Tricks erhöht Ihr die Chancen jedenfalls.

Unterkunft in Miami

Ritz Carlton Hotel Miami
Ritz Carlton Hotel Miami

Direkt in Miami Beach sind Hotels extrem teuer. Auf dem Festland in Downtown Miami sind die Hotels zwar schon deutlich günstiger, aber wirklich schonend für die Reisekasse auch nicht. Wer günstig Urlaub mach möchte, hat mehrere Möglichkeiten.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind deutlich günstiger. Anders als in Deutschland gibt es in den USA professionelle Organisationen, die zahlreiche Apartments vermieten. Oft gibt es sogar Apartments direkt in Hotelanlagen, sodass Ihr die Infrastruktur des Hotels mitbenutzen könnt. Ein Beispiel dafür ist das Viceroy Hotel . Es befindet sich in Downtown, direkt am Meer und Ihr habt einen gigantischen Ausblick. Nach Miami Beach sind es mit dem Auto gerade einmal 5 Minuten über die Brücke. Sportliche unter euch schaffen die Strecke sogar zu Fuss.

Das günstigste Zimmer in diesem Luxushotel kostet regulär 350 Dollar pro Nacht. Die Apartments, die Ihr z.B. über Homeaway findet, sind bereits um 80 bis 100 Dollar pro Nacht zu haben. Dabei sind sie sogar grösser als die Hotelzimmer und bieten euch eine eigene Küche. Das hat wiederum den Vorteil, dass Ihr nicht immer in den teuren Restaurants essen müsst, sondern euch mal, was selber kochen könnt. Die Infrastruktur des Hotels, dazugehören die Poollandschaft und der grosszügige Wellnessbereich mit einem modernen Fitnesscenter können von den Apartment-Mietern genau so genutzt werden. Mehr noch: Für Mieter gibt an den Pools einen kostenlosen Handtuch-Service, für den Hotelgäste bezahlen müssen.

Was tun in Miami?

Miami Beach Reiseführer
Miami Beach Reiseführer

Der Sunshine Staat hat seinen Namen nicht zu unrecht. In Miami ist es wirklich fast das ganze Jahr schön und warm. Es regnet so gut wie nie, darum bieten sich natürlich Outdoor-Aktivitäten an. In Miami Beach gibt es die ganze Palette an Wassersport arten. Von Surfen über Segeln bis hin zu Tauchen. Rund um Miami gibt es einige tolle Spots für Taucher. Zwar dürft Ihr euch nicht die Artenvielfalt und Farbenpracht des Roten Meers oder Australiens erwarten, aber es gibt verschiedene sehr gut erhaltene Schiffswracks.

Wenn Ihr in Miami tauchen gehen wollt, macht bitte nicht den gleichen Fehler wie ich und nehmt den erstbesten Anbieter. Ich war bei RJ Dive . Das ist wirklich die reinste Abzocke. Schlechte Ausrüstung, schlecht ausgebildete Guides und viel zu teuer. Vergleicht vor Ort die Angebote, es gibt wirklich ein paar gute Tauchshops mit fairen Angeboten und gutem Service.

Miami Nachtleben

Das Nachtleben spielt sich hautsächlich in Miami Beach ab. In den Querstrassen der zweiten und dritten Reihe vom Strand aus gesehen reiht sich ein Club nach dem anderen. Der Spass ist natürlich sehr teuer. Für ein Bier wird schon mal 9 Dollar verlangt. Der Eintritt in die grösseren Clubs ist ebenso extrem teuer. Unter 30 Dollar kommt man fast nirgends mehr rein. Wollt Ihr spass haben und trotzdem etwas sparen, dann gibt es einige Clubs und Discos in Downtown, wo sich hauptsächlich einheimische treffen. Zwar sind Touristen hier nicht so gerne gesehen, aber wenn euch das egal ist, könnt Ihr bei einem Eintritt von 10 Dollar euch die Nach zum Tag machen.

PDF Reiseführer Miami

Reiseführer herunterladen

Mehr gute Tipps und Sparmöglichkeiten für einen guten und trotzdem aussergewöhnlichen Urlaub in Miami und der Umgebung findet Ihr im neuen PDF-Reiseführer Miami.

Menü schließen