Übersicht

Neben den ÖBB wird Wien auch von folgenden privaten Bahngesellschaften angefahren, die bei Vergleich des Regulärpreises günstiger sind als die ÖBB: Regionalzüge halten auch an unterschiedlichen Vorortbahnhöfen, wodurch je nach Fahrziel in Wien die Fahrt bis Hauptbahnhof nicht notwendig ist: In Wien existieren zwei Fernbusbahnhöfe, das Vienna International Busterminal befindet sich an der U-Bahn Station Erdberg, erreichbar durch die Linie U3, der Fernbusbahnhof Busterminal Vienna an der U-Bahn Station Stadion, in Nähe des Ernst-Happel-Stadions ist erreichbar mit der Linie U2, das VIB ist ebenfalls in den Schnellverbindungsplänen der Wiener Linien eingezeichnet. Die Autobahnen in und in der Nähe von Wien, insbesondere die A2, die A22 und die A23 sind wochentags im Berufsverkehr stark verkehrsbelastet, Die Anreise nach Wien mit dem Auto empfiehlt sich nur bedingt. Das Datum ist in die vorgesehenen Spalten auf dem Parkschein nach dem Format TT-MM-JJJJ einzutragen, die Uhrzeit ist anzukreuzen, hierfür befinden sich auf den Parkscheinen für die Stunde Felder von 00 bis 23 sowie für die Minuten die Felder 15, 30, 45 und 60. Seit 2006 gibt es mehrmals täglich mit dem Twincityliner eine Schnellverbindung von Bratislava nach Wien und retour . Alle in diesem Verkehrsverbund, den den Großraum Wien in einem Umkreis von ca. 60-80 km abdeckt, können mit denselben Fahrscheinen befahren werden, mit einigen wenigen Ausnahmen wie CAT und Flughafenbusse.

Wetter in Wien

Wien-KLIMAKALENDER

Das Klima ist vor allem vom nahegelegenen Wind geprägt, der für subtropische Verhältnisse sorgt. Es gibt Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten. Die Winter sind kalt und häufig schneereich. Die Temperaturen im Sommer bleiben regelmäßig unter 30°C. der Winter ist mit Werten um 4°C angenehm mild. Der März kann ein bisschen verregnet sein, aber im Großen und Ganzen ist der Frühling eine sehr angenehme Jahreszeit. Ab April liegt der Sommer in der Luft und die Leute halten sich viel draußen auf den Plätzen und Straßen auf, um die Sonne zu genießen und beim morgendlichen Kaffee oder dem Feierabendbier an der frischen Luft zu verweilen. Die kühle Jahreszeit beginnt im späten Oktober und zieht sich bis Ende Februar hin. Das Wetter ist etwa so wie bei uns. Im Winter ist es Kalt. Ab November ist es Kalt.

Wie kommt man nach Wien

Man braucht von Süddeutschland gerade mal 0 Stunden. Von Frankfurt kann man mit dem Flugzeug nach WienEs gibt Ubahn und Tram. Taxis sind günstiger als in DeutschlandUnd es gibt in Wien Uber. Das ist noch etwas günstiger

Unterkunft

Hotels

Le Méridien Vienna
Adresse: Robert-Stolz-Platz 1 48.20262984282,16.365991830826 Wien Hotel Das Beste unter allen Hotels Offizielle Webseite: https://www.marriott.com/hotels/travel/viemd-le-meridien-vienna/ Rating:8.4

Hotel Motel One Wien-Hauptbahnhof
Adresse: Gerhard-Bronner-Str. 11 48.183703177475,16.378233283467 Wien Hotel Das Beste unter allen Hotels Offizielle Webseite: http://www.motel-one.com/de/hotels/wien/hotel-wien-hauptbahnhof/ Rating:8.6

Hostels

Wombat’s City Hostel – The Lounge
Adresse: Mariahilfer Straße 137

Das Beste unter allen Hostels Offizielle Webseite: http://www.wombats-hostels.com Rating:8.6

A&O Wien Hauptbahnhof
Adresse: Sonnwendgasse 11

Offizielle Webseite: http://www.aohostels.com/de/wien/wien-hauptbahnhof/ Rating:6.5

Essen und Trinken

Plachutta Gasthaus Zur Oper

Jedes mal, wenn ich in Wien bin, versuche ich im Plachutta Gasthaus Zur Oper vorbeizuschauen. Adresse: Walfischgasse 5

Geöffnet bis 00:30 1

Auf der offiziellen Webseite des Restaurants https://www.plachutta-oper.at kannst Du einen Tisch reservieren. Rating:8.7

Figlmüller

Jedes mal, wenn ich in Wien bin, versuche ich im Figlmüller vorbeizuschauen. Adresse: Wollzeile 5

Geöffnet bis 22:30

Die offizielle Webseite: http://www.figlmueller.at

Wie ist das mit dem Zahlen in Österreich

Im Restaurant sind fünf bis zehn Prozent Trinkgeld angebracht. Der BMI ist0. Ein Bigmac kostet also 3.5 Euro Das sind 3.5 EUR. Ein Bier kostet ziemlich genau 4 Euro. Auch das Essen ist teuer. Für ein Essen in einem normalen Gasthaus zahlt man schnell 22 Euro und mehr.

Sightseeing

 

Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn

Nirgendwo in Wien ist die kaiserliche Geschichte wahrnehmbarer, als im Schloss Schönbrunn. Ursprünglich eine Residenz der Habsburger Familie, wurde der Palast im 20. Jahrhundert der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Heutzutage hat er sich zu einer der beliebtesten Attraktionen der Stadt entwickelt. Der gesamte Komplex, zusammen mit den umliegenden Gärten, gehört seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es heißt, dass die habsburgische Herrscherin Maria Theresia mit diesem Palast das französische Versailles übertreffen wollte. Die Arbeiten begannen 1743, basierend auf Entwürfen von Nicholas Pacassi. In nur 6 Jahren fertiggestellt, hat der Palast über 1400 Zimmer mit rund 200 Küchen. 45 von ihnen, die meist im Roccoco-Stil dekoriert sind, können heute bestaunt werden. Aufgrund der Beliebtheit des Palastes, sollte man auf lange Warteschlangen gefasst sein, um Tickets zu bekommen, sowie um den Palast zu betreten. Wenn du einen ungestörten Besuch bevorzugst, komm so früh am Morgen, wie du kannst. Beachte auch, dass es verboten ist, Fotos im Palast zu machen.

Schlosspark Schönbrunn

Diese atemberaubenden barocken Gärten werden dich mit ihrer Ausdehnung und Pracht bezaubern. Sie decken etwa 120 Hektar Land rund um das Schloss Schönbrunn ab und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Mache einen Spaziergang durch die sorgfältig gestalteten Blumenbeete oder verliere dich im lokalen Labyrinth. Von den Besuchern erstmals im Jahre 1779 betreten, haben diese Gärten eine lange Geschichte. Obwohl dokumentiert ist, dass es schon im Mittelalter ein Landgut gab, wurden die Gärten, wie wir sie heute sehen, unter der Herrschaft von Maria Theresia, im 18. Jahrhundert, geschaffen.

Tiergarten Schönbrunn

Der Komplex umfasst nicht nur die Gärten. Man kann einen Zoo besuchen, der seit über 250 Jahren geöffnet ist, eine unechte römische Ruine erkunden oder die exotischen Pflanzen im Palmenhaus, im Wüstenhaus oder im botanischen Garten, bewundern. Es gibt sogar ein Wagenmuseum. Denke daran, dass der Eintritt in die Gärten im Allgemeinen kostenlos ist, einige Attraktionen können nur gegen eine zusätzliche Gebühr besichtigt werden. Es ist auch verboten, Hunde in den Park mitzubringen.

Tiergarten Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn im Park des Schlosses Schönbrunn im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing wurde 1752 von den Habsburgern gegründet und ist der älteste noch bestehende Zoo der Welt. Er erfuhr mehrfach Erneuerungen und Erweiterungen. Direktorin des Tiergartens ist seit 2007 die Zoologin Dagmar Schratter.

Gloriette

Gloriette

Im Schönbrunn-Komplex solltest du diese elegante Schönheit nicht verpassen. Diese 1775 erbaute Gloriette, die sich auf einem Hügel befindet, bietet einen spektakulären Blick auf die Gärten, das Schloss Schönbrunn und die ganze Stadt. Du kannst entweder bummeln und dieses architektonische Prachtstück bewundern oder dich im Café entspannen. Solltest du am Sonntagmorgen herkommen, hast du es gut – denn es wird hier Brunch mit Live-Musik geben. Du kannst entweder den Hügel hinaufgehen oder einen Mini-Zug nehmen, der dich hinbringt. Wenn du die Menschenmassen meiden möchtest, komm am frühen Morgen oder am Abend her.

Touren


Coulage von Wien

Menü schließen