Die Republik Philippinen liegen im Pazifischen Ozean in Südostasien und besteht aus über 7.000 kleinen und grossen Inseln. 880 davon sind aktuell bewohnt. Das gesamte Terretorium erstreckt sich von 5 bis 21 Grad nördlicher Breite und von 117 bis 125 Grad östlicher Länge.

Die Hauptstadt der Philippinen ist Manila. Auch wenn es mittlerweilie viele Direktverbindungen gibt, z.b. nach Cebu, kommen die meisten Touristen nach wie vor in Manila an. Der Flughafen verfügt über vier Terminals, eines für die Philippine Airlines, eines für ausländische Fluggesellschaften, eines das von Cebu Pacific und Airphil Express verwendet wird und eines das von Zest Air und Midsea Express genutzt wird. Mit Ausnahme von NAIA 1 und NAIA 2 ist der Fußweg zwischen den einzelnen Terminals zu weit. Vom Flughafen gelangt man in die Stadt entweder mit den Pauschaltariftaxis, die etwas teurer sind, besser mit einem gelben Taxi das mit Taxameter fährt . Sehr wenig Freigepäck, Zusatzkilogramm recht teuer und bei vollem Flieger keine Mitnahmegarantie, außerdem häufig wetterbedingte Flugstreichungen oder Umleitung nach Kalibo, also gleich dahin buchen und nach Caticlan/Boracay unbedingt den door to door Service von Southwest wählen, nicht die privaten Anbieter mit Minibussen.

Die grössten Städte in Philippinen

Die grössten Stänte in Philippinen sind Manila mit 1.78 Mio. Einwohnern , Davao City mit 1.633 Mio. Einwohnern und mit 922611 Einwohnern .

Einreise

Sie brauchen als EU-Bürger kein Visum.

Zahlen

Gezahlt wird mit Peso. Der Wechselkurs ist: 1 Euro = €1 ()Peso. . Der BMI ist -19.81. Ein Bigmac kostet also 131 Pesos Das sind 2.59 EUR. Ein Bier kostet ziemlich genau 3 Euro. Auch das Essen ist sehr günstig. Für rund 9 Euro bekommt man schon ein normales Essen.

Top Destinations

Reiseführer Cebu