PDF-Reiseführer Headerbild mit zwei Leuten, die auf das Tal schauen

Shop

5.00

Athen Reiseführer

Beschreibung

Athen ReiseführerAthen ist oft nicht das direkte Reiseziel, sondern für viele Reisende nur ein Zwischenstopp auf dem Weg zu einer Insel, auf der man seine Ferien verbringen möchte.

Wenn Du auch nur wenig Zeit in der griechischen Metropole hast, möchten wir die helfen, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in innerhalb von einem oder zwei Tagen zu sehen.

Aber auch abgesehen von einem Zwischenstopp gibt es viele gute Gründe, einmal für ein paar Tage in Athen vorbeizuschauen. Die Gastfreundschaft der Griechen ist nicht nur ein Vorurteil. Man wird überall freundlich empfangen. Bereits ab Mitte Februar kann man in Athen draußen essen und die herrlichen griechischen Gerichte kosten. Darum lohnt es sich, auch für ein Wochenende der Kälte in Mitteleuropa zu entfliehen.

Sehenswürdigkeiten

Akropolis

Viele denken, dass das Gebäude, dass man immer wieder im F sieht, die Akropolis ist, aber die Akropolis ist nur der Berg. Das Gebäude ist das Panteon. Aber es ist nicht das einzige Gebäude.

Der Eintritt kostet 20 Euro. Mit einem internationalen Studentenausweis könnt Ihr gratis auf das Gelände. Ohne Eintritt zu bezahlen, kommst Du bis zum Zaun, wo Du gute Fotos von den Tempeln machen kannst.

Parthenon

Athen ReiseführerDas erste antike Bauwerk, das komplett aus Marmor gebaut wurde. Das Fundament aus Sandstein trägt die Marmorsäulen. Es ist 2500 Jahre alt und zum Dank der Rettung der Stadt in den Perserkriegen zu Eheren der Göttin Palas Athen errichtet.

Im Zentrum des Parthenon stand früher eine kolossale Statue der Göttin Athene aus Gold und Elfenbein.

Im Jahr 480 v.Chr. wurde der Tempel von den Persern zerstört. Nach dem Wiederaufbau wurde das Parthenon zunächst als christliche Kirche genutzt. Nach der Eroberung durch die Osmanen wurde es zu einer Moschee.

1801 wurde es aufwendig aufwendig renoviert. Mittlerweile steht das Parthenon unter ganz besonderem Schutz der Unesco. Besucher dürfen schon lange nicht mehr ins Innere und über dem Gebäude besteht eine Flugverbotszone.

Erechtheion

Neben dem riesigen Parthenon wirkt das deutlich kleiner Erechtheion nicht gerade bombastische, trotzdem ist dieser antike Tempel auf der Akropolis ebenfalls beeindruckend.

Der ionische Tempel ist viel detailreicher als das Parthenon, und eleganter. Dafür war die Statue der Atena deutlich kleiner und einfacher. Im Gegensatz zu fast allen anderen antiken griechischen Tempel ist er nicht symmetrisch. Das liegt daran, dass diese Bauweise notwendig war, um die nötige Stabilität an der Klippe auf der Akropolis zu gewährleisten.

Im Nord-Portal ist ein Fenster im Dach. Dies ist das Tor zum Himmel.

Am Fusse der Akropolis befindet sich das moderne Akropolis-Museum. Wenn Du mehr über die Funde auf und rund um die Akropolis wissen möchtest, bist Du hier richtig.

In der Nähe des Museums fahren übrigens die Sightseeing-Busse los. Hier treffen sich alle 3 Linien, so dass diese Station der perfekte Ausgangspunkt für eine Stadtrundfahrt ist.

Philopappos Hügel

Athen ReiseführerAnders als in den touristischen Hotspots auf der Akropolis triffst Du auf dem Philopappos Hügel nur wenige andere Menschen. Trotzdem oder gerade deswegen ist er extrem sehenswert. Hier gibt es verschiedene antike Bauwerke und coole Ruinen.

Das Besondere an dieser Erhebung ist aber der uneingeschränkte und nahe Blick auf die Akropolis.

Anafiotika

Wenn Du durch den ältesten Stadtteil von Athen spazierst, am besten an einem schönen, warmen Sommernachmittag, bekommst Du ein echtes Gefühl dafür, wie die Menschen im Antiken Griechenland gelebt haben.

Es ist sehr schön und authentisch. Gleichzeitig siehst du an vielen Hauswänden Graffitis und Schmierereien, die vom Niedergang der Wirtschaft in Griechenland zeugen.

Mount Lycabettus

Der Ausblick vom Mount Lycabettus ist einfach nur Atemberaubend.

Auf den Hügel kommst Du zu Fuss. Vom Syntagma Platz gibt es einen beschilderten Weg. Wenn Du nicht gerne läufst oder nicht so viel Zeit hasst, kannst Du die Zahnradbahn nutzen.

Auf dem Hügel kommst Du mit einem Schrägaufzug.

An einem schönen Tag siehst Du über die frühere Hauptstadt Attika bis zum Meer. Auf dem Gipfel ist auch eine Kirche

Athen

Hadrianbogen.

 

Gebaut zur Feier der Ankunft des römischen Kaisers Hadrian. Der Kaiser hat eine riesige Bibliothek errichtet, deren Ruinen heute noch besichtigt werden können. Allerdings solltest Du nicht zu spät kommen, denn bereits um 15:30 Uhr schliessen die Tore und du kannst nur noch einen Blick von Aussen erhaschen.

 

Athen Reiseführer

Ausflüge

Wenn du etwas mehr Zeit in Athen hast, lohnt sich ein Ausflug, denn vor den Toren der Stadt warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf dich.

Karinthos

Hier wurde der erste Kanal gebaut, damit Schiffe nicht mehr um die Halbinsel herumsegeln müssen. Das antike Stadtzentrum mit der römischen Agora ist einen Besuch wert.

Piraeus

10 km Südwest von Athen liegt die Hafenstadt Piraeus . Es ist der wichtigste Hafen von Athen, und wenn Du eine Fähre auf eine Insel gebucht hast, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie hier ablegen wird. Grössere Linienschiffe bieten von Pireaus sogar die Möglichkeit einer Überfahrt bis nach Nordafrika.

Athen Reiseführer

Am besten erreichst Du Piraeus mit dem Hopon-Hopoff Bus. Mit dem Ticket kannst Du einfach wieder zurückfahren, wann Du möchtest.

Athen Reiseführer Herunterladen

Willst Du den PDF-Reiseführer haben? Jetzt für nur 5 Euro herunterladen:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Athen Reiseführer“